Aktuelles
mobilelogo

(Pressewart) Die Buisdorfer Schützen luden zum Wilderer Schießen ein und alle kamen. Ein Spaß, im Veranstaltungskalender der Bruderschaften in der Region, den sich keiner entgehen lässt. Dementsprechend voll wird es natürlich „im Keller des Haus Buisdorf“ in der Wilderer Woche.
St. Sebastianus Hangelar nahm in allen Gruppen teil: Jugend, Damen und Schützen.
Die Hangelarer Damen hatten den Pokal vom letzten Jahr zu verteidigen und gaben sich alle Mühe. Aus ihrer Mitte bildeten sie 5 Mannschaften und Hangelar 5 (Margaretha Fischer, Rosi Klein, Martina Bepperling und Regina Weber) gelang es mit 147 von 150 möglichen Ringen, sich an die Spitze der Teilnehmer zu setzen und den Pokal nun zum zweiten Mal in Folge mit nach Hause zu nehmen.
Das Ziel für das nächste Jahr ist der Hattrick bei den Wilderer Wochen.
Alle Mannschaften hatten viel Spaß bei der Veranstaltung und die Bruderschaft St. Sebastianus Hangelar bedankt sich bei St. Georg Buisdorf für die Ausrichtung und hofft auch in 2020 auf eine Wiederholung.

 

  • 1.png2.png3.png4.png8.png5.png8.png
  • Besucher seit 31.Sept. 2017:
  • Heute: 1154
  • Woche: 1154
  • Monat: 34911
  • Gesamt: 1234858