Aktuelles
mobilelogo

„Der Tradition verpflichtet“ kann auch richtig Spaß machen. Immer zu St. Martin lädt die Schützenbruderschaft ihre Mitglieder zum beliebten Weckenschießen ein. Ein Spaß für wirklich alle Mitglieder, da das Schießen als reines Glücksschießen angelegt ist. Das heißt im Klartext: kein Schütze weiß, auf welchem Punkt der kleinen Scheibe sich tatsächlich das Ziel für den Hauptpreis befindet. Die Reihung macht die elektronische Anlage automatisch, indem die Entfernung zum nicht bekannten Ziel ermittelt wird. Es hört sich deutlich komplizierter an, als es tatsächlich ist.
In diesem Jahr schossen auf Grund des großen Andrangs die Jugend und die Erwachsenen ihre Weckmänner in getrennten Runden aus. Bei der Jugend schoss Patrick Müller den großen Weckmann ab.

Bei den Erwachsenen legten es rund 40 Mitglieder darauf an, einen Weckmann mit nach Hause zu nehmen. Nach gut 2 Stunden, in denen auf 6 Ständen gleichzeitig nach Herzenslust geschossen wurde, stand der Gewinner fest. Wie immer, wurde vom letzten Platz bis zum Sieger jeder Schütze aufgerufen und bekam den Weckmann. Der Sieger, in diesem Jahr Dennis Priegnitz, musste am längsten warten, was seiner Freude aber keinen Abbruch tat. Wieder einmal eine gelungene Veranstaltung der Hangelarer Schützen.

Weitere Bilder der Veranstaltung: Bitte hier klicken

 

  • 2.png7.png6.png1.png1.png1.png
  • Besucher seit 31.Sept. 2017:
  • Heute: 1728
  • Woche: 11684
  • Monat: 30497
  • Gesamt: 276111