Aktuelles
mobilelogo

Aktuell

PlakatKoenigsschiessen2022

Liebe Schützeninnen & Schützen!

 

Aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung NRW gilt ab sofort für den Schießbetrieb UND den Gaststättenbetrieb, dass man

entweder geimpt oder genesen sein muss UND ZUSÄTZLICH einen Testnachweis erbringen muss. Für "Geboosterte" ist KEIN Testnachweis erforderlich!

Ein gültiger Test ist entweder ein max. 24h alter Antigen-Schnelltest oder ein max. 48h  alter PCR-Test.

Für Schüler < 16 Jahren gilt, dass die Schultestungen ausreichen, d.h. das kein separater Test nachzuweisen ist.

 

Aufgrund der aktuellen Explosion der Fallzahlen, hat der Vorststand beschlossen, kein unnötiges Risiko einzugehen:

Die eigentlich für nächste Woche Samstag geplante Jahreshauptversammlung wird in den Sommer verschoben.

Ein entsprechendes Rundschreiben folgt in den nächsten Tagen!

 

Viele Grüße

Martin Möller

Nach monatelanger Zwangspause durch Corona konnten im November und Dezemer 2021 unter den gültigen Corona-Schutzmaßnahmen wenigstens wieder zwei gesellige Veranstaltungen durchgeführt werden:

Am 9. Novemer unsere traditionelles Weckenschießen für Mitglieder und am 18. Dezember die Weihnachtsfeier.

Bilder zu den beiden Veranstaltungen findet man hier in der Galerie!

 

Liebe Schützeninnen & Schützen!

 

Aufgrund der neuen Corona-Schutzverordnung NRW gilt ab sofort für den Schießbetrieb, dass man

entweder geimpt oder genesen sein muss UND ZUSÄTZLICH einen Testnachweis erbringen muss, um am Schießen teilzunehmen.

Die unter "2G+" bekannte Regel wird entsprechend auch kontrolliert.

Ein gültiger Test ist entweder ein max. 24h alter Antigen-Schnelltest oder ein max. 48h  alter PCR-Test.

 

Für die Gaststättenbetrieb ändert sich nichts: Hier gilt nach wie vor "2G" - d.h. keine Notwendigkeit für einen Test.

 

Viele Grüße

Martin Möller

Ab sofort gelten flogende Regelungen:

Corona20211224

Viele Grüße

Martin Möller

Wir kommen Zug wir an das Ende der Baumaßnahmen:

Scheunentor

Dirk Huchler hat die Stolperfalle an der neuen Tür professionell beseitigt:

IMG 20210702 WA0003IMG 20210702 WA0004

 

Einzige verbleibende Restarbeit ist noch durch halbtransparente Schützenkreuz-Aufkleber auf den Scheiben zu verhindern, dass uns jeder von außen "ins Bier gucken" kann.

 

Hoftor

Und das Hoftor ist auch geliefert:

Rainer Mück hat in aufwendiger Einzelanfertigung ein Rolltor gebaut. Dieses wurde letzte Woche komplett verzinkt und mit Michael Waßers LKW angeliefert. Viele starke Helfer waren notwendig, um das große Tor auf unser Grundstück zu wuchten.

DSC08473

Wenn 6 Männer wuchten müssen, spricht das für "massive" Qualität

DSC08479

Bis zur Montage in Parkpostion

DSC08483

Damit man sehen kann, wer hier "wohnt": Liebevoller Schriftzug mit unserem Namen

DSC08467

Der Meister  - nicht hinter Gittern sondern hinter einem der Zaunelemente, die zwischen die Mauerpfeiler kommen.

 

Die Intallation erfolgt dann in den nächsten Wochen!

 

 

Trotz Außentemperaturen jenseits der 30 Grad haben sich am vergangenen Wochenende einige fleißige Schützen sich der Verkleidung oberhalb der neuen Trennwand gewidmet.

Hermann Weber, Rainer Mück, Jörg Ludwig, Dieter Kuppert und Hans-Jürgen Hoepfner haben den Schießstand einsatzbereit gemacht:

 

IMG 20210619 WA0003

Dieter Kuppert in luftigen Höhen

Liebe Schützenschwestern und Schützebrüder,

nach fast 7-monatiger Zwangspause kann der Vereinsbetrieb langsam wieder anlaufen!

Ab 22. Juni sind - unter Einhaltung  diverser Sicherheitsmaßnahmen - sowohl Schieß- und Gaststättenbetrieb wieder möglich.

 

In Kürze:

- Das Schießen wird ab 22. Juni 2021 wieder aufgenommen

- Anmeldung sowie Negativ-Test oder Impfnachweis sind NICHT notwendig

- Schießzeiten: Dienstag ab 18:00 Uhr sowie Donnerstag ab 19:30 Uhr

- Ebenso wird der Schankbetrieb wieder eröffnet

- Folgende Regelungen gelten:

- Download: Schießbetrieb und Schankbetrieb

SchiessbertriebJuni2021

SchankbetriebJuni2021

 Viele Grüße

Eurer Vorstand

Und wieder ist eine unserer vier Baumaßnahmen, die durch das Land NRW gefördert werden, umgesetzt:

 

Das neue Tor wurde am 20. Mai 2021 eingebaut:

 

Erst mal muss das alte raus. Dem ein oder anderen, der an der handwerklichen Meisterleistung im Eigenbau vor 20 Jahren beteiligt war, treibt es die Tränen in die Augen:

Tor1

 

Dann kommt das neue rein - dank der fleißigen Handwerker der Firma Brzesowski aus Hanglar:

Tor2

  • 2.png4.png5.png5.png4.png4.png6.png
  • Besucher seit 31.Sept. 2017:
  • Heute: 440
  • Woche: 4051
  • Monat: 30484
  • Gesamt: 2455446