Aktuelles
mobilelogo

Aktuell

(Pressewart) Die Buisdorfer Schützen luden zum Wilderer Schießen ein und alle kamen. Ein Spaß, im Veranstaltungskalender der Bruderschaften in der Region, den sich keiner entgehen lässt. Dementsprechend voll wird es natürlich „im Keller des Haus Buisdorf“ in der Wilderer Woche.
St. Sebastianus Hangelar nahm in allen Gruppen teil: Jugend, Damen und Schützen.
Die Hangelarer Damen hatten den Pokal vom letzten Jahr zu verteidigen und gaben sich alle Mühe. Aus ihrer Mitte bildeten sie 5 Mannschaften und Hangelar 5 (Margaretha Fischer, Rosi Klein, Martina Bepperling und Regina Weber) gelang es mit 147 von 150 möglichen Ringen, sich an die Spitze der Teilnehmer zu setzen und den Pokal nun zum zweiten Mal in Folge mit nach Hause zu nehmen.
Das Ziel für das nächste Jahr ist der Hattrick bei den Wilderer Wochen.
Alle Mannschaften hatten viel Spaß bei der Veranstaltung und die Bruderschaft St. Sebastianus Hangelar bedankt sich bei St. Georg Buisdorf für die Ausrichtung und hofft auch in 2020 auf eine Wiederholung.

 

Bereits zum zweiten Mal, diesmal bei sommerlichen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein, lockten die St. Sebastianus Schützen Hangelar die Bürger des schönsten Stadtteils von Sankt Augustin in ihr Schützenhaus.

Am Sonntag um 14:00 war es so weit. Die Kuchentheke mit leckeren Torten und Kuchen prall gefüllt, die Thekenmannschaft stand genauso parat, wie auch die Aufsichten, Schießleiter und Schießmeister auf dem Schießstand.

Andrang beim Schießen

Königspaar
Steffi und Jörg Ludwig
Regina und Hermann Weber
Monika Bergzog-Meyer und Wolfgang Meyer
Rosi und Werner Klein
Wolfgang Meyer und Monika Meyer-Bergzog
STADTSCHÜTZEN
-KÖNIG
Wolfgang(†) und Irene Hildebrandt
STADTSCHÜTZEN-KÖNIG
Rosi und Hans-Willi Lichtenberg
Werner und Rosi Klein
Hans-Willi und Rosemarie Lichtenberg
STADT- UND BEZIRKSKÖNIG
Wolfgang Meyer und Monika Bergzog
STADTSCHÜTZEN-KÖNIG
Peter Pietsch und Herta Lintermann
Karin und Günther Flohr
---
Günter und Karin Flohr
Hermann und Regina Weber
STADTSCHÜTZEN-KÖNIG
Frank Lichtenberg und Judith Freisem
Hans-Willi und Rosemarie Lichtenberg
Frank und Monika Bergzog
Hans-Peter und Angelika Baltes
Zweiter SCHÜTZENKAISER
Winfried Wendt und Katja Kröder
Martin und Silvia Möller
Günter und Karin Flohr
Dirk Huchler und Helga Wienands
Ralf Flohr und Nicole Stork
STADTSCHÜTZEN-KÖNIG
Manfred Harms und Anja Richarz
Hans-Peter und Angelika Baltes
STADTSCHÜTZEN-KÖNIG
Franz-Josef(†) und Paula(†) Dörr
Karl(†) und Marianne Katzer
Peter und Monika Thielke
STADTSCHÜTZEN-KÖNIG
Herbert und Adele(†) Richarz
Erster SCHÜTZENKAISER
Kurt(†) und Sofia Harms
Dietmar Winters und Trude Hess
Jürgen und Hanne Jürgens
STADTSCHÜTZEN-KÖNIG
Karl(†) und Marianne Katzer
Paul(†) und Marga(†) Dilly
Bernd(†) und Johanna Moss
Georg und Annemie Flohr
Wilhelm und Christine(†) Schmitz
BEZIRKSKÖNIG
Wilfried(†) und Elisabeth(†) Becker
Herbert und Adele(†) Richarz
Toni(†) und Anneliese(†) Floßmann
Willi und Karin(†) Klein
Alfred(†) und Waltraud(†) Gnatzy
Hans-Peter und Doris(†) Baltes
Mathias(†) und Christel Schmitz
Josef(†) und Gerti(†) Vianden
BEZIRKSKÖNIG
Werner(†) und Leni(†) Winters
Herbert und Adele (†) Richarz
Franz-Josef (†) und Doris Halm (†)
Jungschützenprinz
Oliver Ludwig
Daniel Klein
"2. Jungschützen-Kaiser"
Anna Harms
Rebecca Klein
BEZIRKS-JUNGSCHÜTZEN-PRINZESSIN
Alexander Wohl STADTSCHÜTZEN-PRINZ
Daniel Klein
Anna Harms
Daniel Klein
---
Sandra Himmel
Jennifer Behner
Michael Königsfeld
---
Denise Grün
Martin Königsfeld
Stefanie Stangl
Michael Esserbr /> "1. Jungschützen-Kaiser"
Frank Lichtenberg
Katja Kröder
Björn Seeland
Michael Esser
Sebastian Beule
Michael Esser
Frank Lichtenberg
Nicole Stork
Helga Wienands
Martin Krall
Hermann Weber
Frank Katzer
Winfried Wendt
Karin Kleine
Werner Klein
Heinz Eck
Wolfgang Schmitz
Ralf Hoffmann
Peter Pietsch
Werner Klein
Heinz Eck
Thomas Dörr
Andreas Stübe
Wolfgang Schmitz
Jörg Tielke
Peter Tielke
Andreas Stübe
Peter Dilly
Olaf van Velzen
Reinhard Blumenstein
Dieter Albeck
Karl-Heinz Wulf
Schülerprinz
Tim Sauerzweig
Timo Müller
Tim Sauerzweig
Oliver Ludwig
STADTSCHÜLERPRINZ
Philipp Bergzog STADTSCHÜLER-PRINZ
Jan Waßer
Rebecca Klein
Jonas Röhring
Joschua Stefanovic
Maximilian Weber
Mirco Klotz
Daniel Klein
Maximilian Weber
Jenniffer Behner
Christian Vietze
Michael Königsfeld
Claudia Freisem
Dominik Hoffmann
Denise Grün
---
---
Judith Freisem
Björn Seeland
Mario Beule
Daniel Kessenich
Andreas Rauer
---
---
---
Sven Herfs
Markus Bertoucin
Petra Jansen
Nicole Manthey
Hans-Jürgen Knopek
Bernd Wolters
Martin Möller
Frank Katzer
Winfried Wendt
Christian Schmidt
Werner Klein
Michael Waßer
Heinz Eck
Winfried Sendhoff
Michael Dörr
Wolfgang Schmitz BEZIRKSSCHÜLERPRINZ
Susanne Stübe
Thomas Dörr
Bernd Schabram
Peter Dilly
Bambiniprinz
Kim Himmel
Felix Möller STADT-BAMBINI-PRINZ
Benedikt Schulz STADT-BAMBINI-PRINZ
Tim Sauerzweig
BEZIRKS-BAMBINI-PRINZ
Tim Sauerzweig
Katharina Neuser
Jan Waßer
Marc Waßer
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
---
Bürgerkönig
Harald Rüdebusch
Tina Bernards STADT-BÜRGERKÖNIGIN
Jessica Engstler
Thomas Krill
Anika Hamann
Dani Krupka
Jörg Weißgeber
Karl-Heinz Gertz
Jennifer Feisel
Dieter Berndt
Sabrina Rüdebusch
Hans Wehrhahn
Axel Trinks
Anne Zierden
Manfred Frase
Jürgen Koch
Margret Gorkow
Margret Gorkow
Marlies Subkowski
Elvira Brecht
Manfred Frase
Dieter Berndt
Elisabeth Erdmann
Marianne Gerz
Gisbert Schäfer
Walter Unterlaß
Gisela Simon
Bernhard Simon
Rosi Schmitz
Karl-Heinz Meiss
Monika Wendorff
Rudolf Schiefer
Monika Wendorff
Hilmar Franke
Günter Flohr
Herbert Klaßmann
Willi Lichius
Karl-Josef Klaßmann
Josef Ludwig
Jürgen Jürgens
Bodo Thiel(†)
Paul Kirchner
Hans Reimann
Georg Flohr
Hans Georg Patt
Ferdinand Schmitz
Hans Lichtenberg(†)
Heinrich Halm(†)
---
Bild
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Die Schüler der Bruderschaft St. Sebastianus Hangelar haben beim Berzirksschießen 2019 ihr Können unter Beweis gestellt. In der Einzelwertung der Schüler (m) Luftgewehr stehend, musste sich Timo Müller mit einem hervorragenden Ergebnis nur von Sebastian Hobein aus Mühleip knapp schlagen lassen und errang den 2. Platz. Peter Beresin (St. Sebastianus Hangelar) erzielte mit Platz 5 ein sehr gutes Ergebnis. Die Mannschaft mit Timo Müller, Anna Himmel und Peter Beresin sicherte sich Platz 1 und Anna Himmel holte sich dann im Einzelschießen der Schülerinnen noch einmal den 1. Platz.

 

 

Biker in der Bundespolizei holten den Hangelarer Vereinspokal

(Pressewart)
Beim 19. Neujahrsschießen der Hangelarer Ortsvereine konnte der Geschäftsführer, Martin Möller, am Samstag, 5. Januar, wieder zahlreiche Gäste aus dem Hangelar Vereinsleben begrüßen. Der Einladung der Sankt Sebastianus Schützenbruderschaft Hangelar waren sieben ortsansässige Vereine und Interessengemeinschaften mit rund 90 Gästen gefolgt. Die Vereine bildeten aus ihrer Mitte 13 Mannschaften, die um den Pokal kämpften.
Im wunderschönen Schützenhaus herrschte eine tolle Stimmung und das Jahr wurde zünftig begonnen.

Mit dem 173. Schuss holte Gisi Raps den Rest des teilweise widerspenstigen Gipsvogels von der Stange und ergatterte damit zum vierten Mal, für die Biker in der Bundespolizei Sankt Augustin (BiB), den Pokal, der seit 2001 bei dem jährlich veranstalteten Wettschießen an die Siegermannschaft geht.
Den Kopf erkämpfte sich Joachim Marx mit dem 26. Schuss für die Biker in der Bundespolizei. Der linke Flügel ging mit dem 52. Schuss an Biker in der Bundespolizei, für die Thomas Schmidt an den Start ging. Den rechten Flügel holte mit dem 91. Schuss Gisela Hildebrandt, die für den Turnverein Hangelar antrat. Den Schweif sicherte sich dann Stefan Panitsch mit dem 106 Schuss für den Förderverein Freiwillige Feuerwehr Hangelar.

St. Sebastianus Hangelar schießt und genießt

(Pressewart) Auch in 2018 kommt es wieder zum Showdown im „Kampf der Geschlechter“ bei den St. Sebastianus Schützen in Hangelar. Die Auslosung im Bezirk hat ergeben, dass Hangelar 1 (Herrenmannschaft) und Hangelar 2 (Damenmannschaft) in der gleichen Gruppe sind und somit auch 2 Rundenwettkämpfe gegeneinander austragen müssen. In der Vorbereitung auf dieses Event mit Kultcharakter, dominieren insbesondere die Damen mit markigen Sprüchen. Alles erinnert so ein bisschen an Top Boxkämpfe, bei denen die Kontrahenten sich auch verbal nichts schenken. Da werden Pläne geschmiedet, das Essen am Tag des Wettkampfs zu manipulieren, wichtige Utensilien zu verstecken und mehr. Und dann ist es so weit: die Mannschaften treffen pünktlich ein, die Sprüche sind nicht mehr ganz so laut, aber es liegt eine Spannung in der Luft, die deutlich höher ist, als bei Wettkämpfen gegen andere Bruderschaften. Während die Herrenmannschaft sich in aller Ruhe ein Kölsch gönnte (auch ein guter Trick den Gegner zu verunsichern) machte sich die Damenmannschaft fertig zum Fight. Fertigmachen heißt jetzt: Schießjacken, Blendschutz, ggf. Schießbrille, letzte Inspektion des Gewehres. Und dann macht der Schießleiter ein paar Ansagen und los geht’s. Immer schön gemischt auf dem Schießstand, 2 aus der Damen- und 2 aus der Herrenmannschaft.

(Pressewart) Training und Ausdauer lohnen sich. Diese Binsenweisheit hat sich beim Bezirksbundesfest in Niederpleis mal wieder bewahrheitet. Schüler- und Jungschützen wurden für ihre hervorragenden Leistungen in feierlichem Rahmen geehrt.

Die Bruderschaft St. Sebastianus Hangelar ist stolz, die „Schützin des Jahres“ in der Klasse Jugend, Gewehr in ihren Reihen zu haben. Die 16-jährige Katharina Neuser wurde mit diesem Titel geehrt für ihre Leistungen bei der Bezirksmeisterschaft (Platz 2), Diözesanmeisterschaft (Platz 7) und Bundesmeisterschaft (Platz 15)

  • 9.png5.png1.png3.png4.png3.png
  • Besucher seit 31.Sept. 2017:
  • Heute: 2171
  • Woche: 3629
  • Monat: 37032
  • Gesamt: 951343